banner-hohenwart-tegernbach

Aktuelle Hygiene- und Schutzmaßnahmen

02.02.2021

Die Feier des Gottesdienstes und "Corona"

Nach wie vor bleiben gottesdienstliche Feiern erlaubt. Hier der neueste Stand (21.01.2021) der Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Grundsätzlich dürfen Personen, die unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, infiziert oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten 14 Tagen vor dem Besuch eines Gottesdienstes Kontakt zu einem bestätigt an Covid-19 Erkrankten gehabt haben, nicht an einem Gottesdienst teilnehmen.

Die wichtigsten Verhaltensregeln für den Gottesdienst seien hier noch einmal aufgezählt:

1. An den Eingängen sind die Hände zu desinfizieren.

2. Beim Eintritt und Verlassen der Kirche als auch während des Gottesdienstes muss eine FFP 2-Maske getragen werden.

3. Die gekennzeichneten Plätze sind einzuhalten. Paare, Familien, die in einem Haushalt leben, dürfen zusammenbleiben.

4. Beim Kommuniongang muss auf die Abstandsregelung geachtet werden, d. h. Bankreihe für Bankreihe. Die Kommunion kann nur über die Hand empfangen werden.

5. Gemeindegesang ist weiterhin untersagt.

Den Anweisungen des Ordnungsdienstes ist unbedingt Folge zu leisten.
 

Beerdigungen

Unter gewissen Rahmenbedingungen dürfen Trauerfeiern, Sterberosenkränze und Beerdigungen stattfinden. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen aus dem engsten Familien- und Freundeskreis beschränkt - sowohl in der Kirche als auch auf dem Friedhof.

Taufen und Hochzeiten

Grundsätzlich können Tauffeiern und Hochzeiten stattfinden. Auch hier gelten für den kirchlichen Bereich Einschränkungen, die vo allem die Zahl der teilnehmenden Gäste betreffen.