Veranstaltungen

gespraechsabend

Weshalb ich trotzdem dabei bleibe!“ 

Glauben stärken in der Fastenzeit – 16. März 2023 

19.30 Uhr – Pfarrheim St. Georg, Hohenwart 

                  Für den 26. März 2020 war im Pfarrheim ein Gesprächsabend mit dem Thema „Fastenzeit – Starke Zeit“ geplant. Es ist jener Monat, in dem abrupt das öffentliche Leben lahmgelegt wurde, weil die „erste Corona-Welle“ über unser Land hinwegschwappte. Wenngleich die Gefahren der nachfolgenden Varianten des Virus nachgelassen haben, ist er noch nicht völlig verschwunden und nicht wenige leiden an „Long-Covid“. 

                  „Corona“ und die damit langen und strikten Einschränkungen im kirchlichen Bereich haben schmerzliche Spuren auch im gemeinschaftlichen Leben der Pfarreien hinterlassen. Heftiger noch wirkten sich jedoch weitere Skandalberichte über die Kirche aus. Die Distanz vieler Gläubigen zur Kirche ist gewachsen und die hohen Austrittszahlen erschüttern zutiefst. 

                                    Die Enttäuschung und Verärgerung über die Kirche hat seit 2020 gewiss zugenommen, hat uns aber schon damals beschäftigt. Die Fastenzeit, oder österliche Bußzeit, diese 40 Tage auf Ostern sind mehr als eine „bierernste“ Zeit. Im Kern geht es nach wie vor um eine seelische Stärkung im Glauben, um einen Prozess der inneren Umkehr und Erneuerung im Glauben. 

Dennoch laden wir dazu ein, bei einem Bier oder anderem Getränk über Glaube und Kirche ins Gespräch zu kommen. Das Engagement vieler Menschen in unseren Pfarreien zeigt, dass bei aller Krisenhaftigkeit ein ehrliches Interesse daran besteht, den Glauben im Miteinander einer Ortsgemeinde zu leben und zu gestalten. Sie „bleiben dabei“ und suchen nach Mitteln und Wegen das Pfarrgemeindeleben aufrecht zu erhalten und Wege zu finden, ihren persönlichen Glauben zum Ausdruck zu bringen. Nicht aus dem Auge verlieren wollen sie aber auch jene, die sich kritisch distanzieren und von der Kirche abwenden. Wir wollen miteinander in Kontakt bleiben – nicht alles einfach den „Bach runtergehen lassen.“ 

                 „Weshalb ich trotzdem dabei bleibe!“ In unseren Pfarreien werden weiterhin Kinder getauft, Eltern begleiten ihre Kinder auf dem Weg zum Empfang der Kommunion und Firmung, zumindest die gelegentliche Mitfeier eines Gottesdienstes ist guter Brauch und junge Paare wünschen nach wie vor, ihre Ehe im Sakrament zu begründen.  

                  Also Kirche doch noch nicht am Ende? Ein Stammtisch auch mal anders – debattieren ja – nicht nur schimpfen – das rauslassen, was in der Kirche hält – oder eben nicht. Der Pfarrer red` mit – mit uns – und Durst muss auch kein(e)r leiden. Noch nicht ganz abgeschlossen? Dann kommen Sie doch, herzliche Einladung. 

 

Pfr. P. Stempfle